Paid4-Verdienst mit geworbenen Mitgliedern


Wie hoch ist mein Paid4-Verdienst? Diese Frage stelle ich mir schon seit ich angefangen habe wieder im Paid4 aktiv zu werden. Es ist sogar die wichtigste Frage, die mich in letzter Zeit beschäftigt hat. Ich habe mir heute mal die Zeit genommen und geschaut, wie viel Geld meine geworbenen Mitglieder erwirtschaftet haben.
Zuerst einmal vielen Dank an alle Leser, die sich über meine Links bei den verschiedenen Paid4-Anbietern angemeldet haben. Ein gewisses Maß an Interesse und vielleicht auch Vertrauen in meine Texte war also doch da. Natürlich habe ich nicht mit Millionen gerechnet, aber etwas Geld sollte schon drin sein.
Mittlerweile sollte auch jeder wissen, dass man mit Paidmailern oder Umfragen nicht reich werden kann. Wenn man als Bonus 10% der Einnahmen der geworbenen Mitglieder erhält, fällt es nicht schwer sich auszurechnen, dass man schon 10 braucht, um auf den gleichen Verdienst zu kommen, den man selbst hat. Etwas Werbung und Motivation seiner geworbenen Mitglieder ist also notwendig. Vor allem entscheidet das Glück, denn nicht alle Refs (geworbene Mitglieder) sind gleich aktiv.

Ich habe die Einnahmen meiner Refs einfach mal in die verschiedenen Bereiche meines Blogs aufgeteilt.

Facebook & Co.

Hier habe ich mir auch das meiste Potenzial ausgerechnet, da kaum ein Bereich wie der Social Media Bereich so boomt. Mittlerweile haben es Seiten wie Fandealer.de oder Fanslave.de ins Fernsehen oder in angesehene Wirschaftzeitungen geschafft. Die breite Masse der Bevölkerung hat also wahrgenommen, dass es diese Seiten gibt. Die Anzahl meiner geworbenen Mitglieder, es sind 41 an der Zahl, spiegelt das Ganze auch gut wieder.
Allein mit allen Like Anbietern konnten mir meine Refs ein Guthaben von 7,27 € erwirtschaften. Für die ersten 3 Monate stellt mich das zufrieden und ich hoffe, es steigert sich noch ein wenig.

Paidmailer

Die eigentliche Überraschung des Tages brachten mir die Paidmailer. Ich hatte mit einem Cent-Betrag gerechnet, aber am Ende sah die Summe doch ein wenig anders aus. Ich hatte in letzter Zeit die Anzahl der Paidmailer ein wenig heruntergeschraubt und ein paar Paidmailer haben sich auch selbst in Luft aufgelöst. Auch hier lässt sich der Trend der letzten Monate fortsetzen. EuroClix Anmeldung Stereomane
Effektiv für meine geworbenen Mitglieder und für mich sind nur die großen Anbieter. Ganz vorn und mit knapp 10,00 € hat sich EuroClix.de platziert. Hier bringt jedes geworbene Mitglied und jede Aktion für beide Parteien gutes Geld. Auch Questler.de hat mir mit 2,39 € doch ein kleines Guthaben gebracht. Insgesamt schaut der Verdienst aller Paidmailer doch recht niedrig aus.
In den letzten 3 Monaten habe ich schon 34 Mitglieder geworben und 14,82 € verdient. Auch dieser Wert kann sich schon sehen lassen.


Umfragen

Die erste Hürde sind bei diesen Seiten die Möglichkeiten Mitglieder zu werben. Zwar lese ich immer wieder Werbung von großen Paidmailern, die eine Gutschrift für eine Anmeldung versprechen, aber für mich als “kleiner” Werber bleibt nur die persönliche Anmeldung per E-Mail.
Die bekannten Referral-Links bieten nur die wenigsten Anbieter an. Entsprechend gering sind hier meine geworbenen Mitglieder und deren Verdienst. Ich konnte trotzdem 3,10 € einnehmen, obwohl das Verhältnis zu den 9 Refs recht schlecht war.

PTC- & Bux-Seiten

Meine größte Enttäuschung waren die PTC-Seiten. Habe ich überhaupt etwas verdient? Ich war etwas enttäuscht, dass sich nur 13 Mitglieder in den letzten Monaten angemeldet hatten. Ein Grund ist wohl die hohe “Verlustrate” bei den neuen PTC-Seiten. Weil ein paar Seiten offline gegangen sind, habe ich natürlich Mitglieder und Geld verloren.
Ein weiteres Problem sind Mitglieder, die nicht aktiv sind oder nur kurze Zeit. Zwar habe ich z. B. bei Neobux.com 7 Referrals, aber leider keinen Aktiven. Die Einnahmen sind nun entsprechend gering und bilden mit knapp 1,00 € das Schlusslicht.

Webmaster

In diesen Bereich fange ich gerade an reinzuschnuppern. Dabei werde ich verschiedene Möglichkeiten testen, Kunden zu werben. Ja, in diesem Bereich spreche ich dann doch mal von Kunden. Ein paar Ideen habe ich dazu und auch schon einige umgesetzt.
Ob es nun als Profiseller für Webhosting-Produkte ist, Vermittler von Social Media Diensten oder auch Werbenetzwerke ist, ich probiere gerade verschiedenes. Als Vermittler für Hostingprodukte habe ich noch nichts verdient, aber dieser Bereich ist auch erst recht neu. Anders gestaltet sich die Lage bei den Social Media Kampagnen. Hier konnte ich einige Webmaster und Werbepartner für Social-Sponsor.com begeistern.

social-sponsor.com anmeldung stereomane Social MediaBei Fragen zu Social-Sponsor.com könnt Ihr Euch gern bei mir melden. Ich freue mich über Kontakte zu Webmastern aus dem Paid4-Bereich und habe auch das ein oder andere Angebot für eine gute Zusammenarbeit. Auch beim Start eine neuen Like oder Social Media Seite helfe ich gern.

Insgesamt konnte ich so als Webmaster bereits ein paar gute Einnahmen generieren. Mit 70,00 € waren hier im kürzesten Zeitraum die höchsten Einnahmen zu erzielen.

Fazit

Geld mit Refs zu verdienen ist im Endeffekt nicht ganz einfach, wie ich es festgestellt habe. Wenn man nicht spammen, nerven oder nicht erlaubte Sachen machen möchte, fallen die Einnahmen immer etwas geringer aus, als wenn man aggressiv wirbt. Einen kleinen Schwachpunkt hat die Endsumme leider. Es war mir nicht möglich bei allen Anbietern festzustellen, wie viel ich durch Refs eingenommen habe. Da ist bei den Anbietern noch etwas Verbesserungsbedarf.

Die Einnahmen der letzten Monate spiegeln auch genau das wieder. Einen wichtigen Knackpunkt habe ich Euch natürlich bis zum Schluss vorenthalten. Den Endbetrag von 96,18 € konnte ich mir bis jetzt nicht vollständig auszahlen lassen, da es bei vielen Anbietern noch eine Auszahlungsgrenze gibt. Gerade die Cent-Beträge bei vielen Paidmailern oder Social Media Seiten werden nur auf meine bereits erklickten Guthaben angerechnet. Ich bin jetzt natürlich gespannt, wie die Einnahmen in ca. 1 Jahr ausschauen werden.

2 Kommentare zu “Paid4-Verdienst mit geworbenen Mitgliedern

  1. Stehe in vieler Hinsicht vor dem selben Problem.
    Durch Mails, Banner, etc. verdient man einfach zu wenig.
    Ohne zu viel vorweg zu nehmen, kann man auch einfach Nutzer zu den paidmailern, Klickseiten leiten und sich dafür ausbezahlen lassen.
    Da sind die Gewinnspannen wesentlich höher. Natürlich ist das auch mit Werbung verbunden, dafür gibt es aber Seiten, die darauf spezialisiert sind derartige Aufträge abzuwickeln. Ich dachte vllt. auch eine Kooperation mit dir ?!
    Bei Gelegenheit gerne via Email.

    • Das klingt recht interessant und die Gewinnspannen sind wirlich nicht sehr hoch, aber ich möchte die Nutzer nicht blind zu jeden Paidmail-Dienst leiten oder möchte, dass die Leute sich überall registrieren.
      Sie sollen das schon aus freien Stücken machen und sich nicht nur registrieren. Im Endeffekt möchte ich die Leute durch meine Erfahrungen motivieren oder auch warnen, sich auf bestimmte Dienste und Sachen einzulassen.
      Du kannst mich aber gern dazu anschreiben, vielleicht klingt es ja doch interessant stereomane [at] email.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>